8. Schlitzer Badmintonturnier f.Hobbyspieler Jugend

8. Schlitzer Jugend - Badmintonturnier          27.10.02

An alle jungen Badmintonspieler:

Schlitz (wr).
Am Sonntag, dem 27. Oktober 2002, findet zum achten Mal ein Badmintonturnier der Freizeit-Badmintonspieler in Schlitz statt. Für Schüler und Jugendliche wird diese Veranstaltung sicherlich wieder eine besondere Attraktion. Die Devise lautet "Dabeisein ist alles - auch wenn die Sieger belohnt werden", wenn Schüler und Jugendliche in verschiedenen Altersklassen gegeneinander antreten, um die diesjährigen Sieger zu ermitteln. Für die Jüngsten wird - wie im letzten Jahr schon - ein "Dinoturnier" organisiert.

Ab Jahrgang 1991 (und älter): Einzelturnier für Jugendliche und Schüler

Das Turnier für Hobby- und Freizeitspieler, das die Badmintonabteilung der TSG dieses Jahr zum 8. Mal durchführen wird, ist eines der wenigen Turniere in Hessen, bei denen Schüler und Jugendliche starten können. Alle Schüler und Jugendlichen sind willkommen - auch diejenigen, die bisher vielleicht "nur" vor dem Haus, auf dem Hof oder am Strand Federball gespielt haben. Die einzige Vorbedingung - außer Interesse am Federballspiel - ist, dass die Spieler keiner Wettkampfmannschaft angehören.
Der Veranstaltungsort für dieses Jugendturnier wird auch diesmal wieder die Schlitzerlandhalle sein. Die Sieger werden in der Einzelkonkurrenz in Gruppenspielen ermittelt. Die Schüler und Jugendlichen starten in vier verschiedenen Altersklassen (AK): die Schüler der Jahrgänge 1991 und 1992 in der AK 1; die Jugendlichen der Jahrgänge 1989 und 1990 in der AK 2; die Jahrgänge 1987 und 1988 in der AK 3 sowie die Jahrgänge 1985 und 1986 in der AK 4.
Natürlich geht es auch um den Sieg und die damit verbundenen Preise, aber der Spaß am Sport und am Badmintonspiel soll bei diesem Turnier im Mittelpunkt stehen. Die Organisatoren werden den Spielern und Spielerinnen nicht nur bei Regelfragen zur Seite stehen. Es sind auch noch einige andere Überraschungen zu erwarten.

Seit einem Jahr für die Jüngsten: das "Dinoturnier"

Für noch jüngere Teilnehmer organisieren die "Talentschmiede", das sind die Trainer der jüngsten Badmintonspieler der Abteilung, wieder - wie schon im letzten Jahr - ein "Dino-Turnier".
Die Badmintonabteilung hofft auf eine rege Beteiligung. Jetzt liegt es an euch!

  • ahmad
  • anna2
  • chantal
  • eugen
  • jakop
  • janina

  • leakopf
  • mark
  • markus
  • marlene
  • sieger
  • teilnehmer

  • valentina
  • warten

 

Spannende Gruppenspiele in der Schlitzerlandhalle:

TSG-Badmintonjugendturnier 2002             09.11.2002

Schlitz (wr).
Am 27. Oktober pünktlich zur Zeitumstellung und einem "Orkan über Deutschland" war es wieder so weit. Schon lange rot angestrichen im Kalender sollte nun endlich das lang ersehnte Badmintonturnier für Jugendliche über die Bühne gehen. Denn auch in diesem Jahr veranstaltete die TSG-Badmintonabteilung ihr 8. Turnier für Freizeitspieler. Nicht wenige Teilnehmer nahmen dafür lange Anfahrtswege auf sich, um beim schon legendären Schlitzer Event dabei zu sein.

Während die Erwachsenen in der Großsporthalle antraten, spielten die Schüler in der etwas kleineren Schlitzerlandhalle.
Routiniert wurde die Begegnungsstätte turnierfähig hergerichtet und so konnte parallel auf vier Spielfeldern mit je vier Gruppen für Mädchen und Jungen im Einzelmodus gespielt werden. Die meisten, schon seit langem gemeldeten 50 Teilnehmer wurden schnell erfasst und in Gruppen, je nach Alter, eingeteilt, so dass der Spielbetrieb nach kurzer Einweisung rasch beginnen konnte.
Mit der Turnierleitung unter Helmut Aszmutat und Werner Möller, unterstützt von Jan Vyskocil und Michael Hoffkamp, hatte man wieder die richtigen Leute am Platz, die stets alles im Griff hatten und einen reibungslosen und harmonischen Spielbetrieb garantierten. Packende Ballwechsel waren angesagt und viele Begegnungen waren heiß umkämpft, oft nur mit einem Punkt Unterschied für den Glücklicheren, bis schließlich die Plätze vergeben waren. Hier zeigte sich auch wieder, dass das Spiel unter Wettkampfbedingungen und mit Zuschauern seine eigenen Regeln hat. So manche Anfangsnervosität musste abgeschüttelt werden, um voller Konzentration dem Gegner zu begegnen. Dies spürten besonders die jüngsten Teilnehmer der AK 1, welche den Sprung von den Dinos erstmals in die große Halle wagten, und die ungewohnte neue Atmosphäre und Umgebung beschnupperten.
Unterdessen wurden bei laufendem Spielbetrieb die Aktiven und Zuschauer bestens versorgt mit Speisen und Getränken von Anette Schmidt und Maria Zucol. Fünf Stunden später standen die Platzierungen fest und man begab sich zur Siegerehrung in die Dreifelderhalle.
Das Engagement der Abteilung war auch diesmal wieder ein voller Erfolg. Leider sind Hobby-Freizeitturniere für Badmintonspieler trotz der großen Nachfrage sehr selten geworden, und so wird es für die meisten wohl wieder ein Jahr dauern, bis sie sich wieder mit Gleichgesinnten im Sportlichen messen können.
AK 1 Mädchen: 1. Platz Vanessa Hübner SV Neuhof, 2. Platz Marlene Hedtrich TSG, 3. Platz Klara Horn TSG. AK 1 Jungen: 1. Platz Fabian Schneider TSG, 2. Platz Nils Ostertag Niederaula. AK 2 Mädchen: 1. Platz Lena Unger Treysa, 2. Platz Franziska Weber TSG, 3. Platz Mareike Ebel TSG. AK 2 Jungen: 1. Platz Simon Gimpel SV Mackenzell, 2. Platz Florian Orth Treysa, 3. Platz Ahmad Maywand TSG. AK 3 Mädchen: 1. Platz Jeanette Wernikowski Lanzenhain, 2. Platz Jessica Linker Treysa, 3. Platz Sarah Reimold SV Mackenzell. AK 3 Jungen: 1. Platz Tim Kromat TSG, 2. Platz Mark Hoffmann TSG, 3. Platz David Reimold SV Mackenzell. AK 4 Mädchen: 1. Platz Lena Robitzsch Niederaula, 2. Platz Linda Grafl Niederaula. AK 4 Jungen: 1. Platz Christian Maus SV Neuhof, 2. Platz Dirk Vollmer SV Kirchheim, 3. Platz Felix Ostertag Niederaula.