6. Schlitzer Badmintonturnier f.Hobbyspieler Jugend

6. Schlitzer Jugend - Badmintonturnier          29.10.00

An alle Schüler und Jugendliche:

Schlitz (wr).
Am Sonntag, dem 29. Oktober 2000 findet zum sechsten Mal ein Badmintonturnier für Freizeit-Badmintonspieler in Schlitz statt. Für Schüler und Jugendliche wird diese Veranstaltung sicherlich wieder eine besondere Attraktion. Unter der olympischen Überschrift "Dabeisein ist alles - auch wenn die Sieger belohnt werden" werden Schüler und Jugendliche in verschiedenen Altersklassen gegeneinander antreten, um die diesjährigen Sieger zu ermitteln.
Das Turnier für Hobby- und Freizeitspieler, das die Badminton-Abteilung der TSG dieses Jahr zum 6. Mal durchführen wird, ist eins der wenigen Turniere in Hessen, bei denen Schüler und Jugendliche starten können. Alle Schüler und Jugendlichen sind willkommen - auch diejenigen, die bisher vielleicht "nur" vor dem Haus, auf dem Hof oder am Strand Federball gespielt haben. Die einzige Vorbedingung - außer Interesse am Federballspiel - ist, dass die Spieler keiner Wettkampfmannschaft angehören.
Natürlich geht es auch um den Sieg und die damit verbundenen Preise, aber der Spaß am Sport und am Badmintonspiel soll bei diesem Turnier im Mittelpunkt stehen. Die Organisatoren werden den Spielern und Spielerinnen nicht nur bei Regelfragen zur Seite stehen. Es sind auch noch einige andere Überraschungen zu erwarten.
Der Veranstaltungsort für dieses Jugendturnier wird auch diesmal wieder die Schlitzerlandhalle sein. Gespielt wird in den vier verschiedenen Altersklassen für Schüler der Jahrgänge 1989 und jünger (AK 1) sowie der Jugendlichen der Jahrgänge 1988 und 1987 (AK 2), der Jahrgänge 1986 und 1985 (AK 3) sowie der Jahrgänge 1984 und 1983 (AK 4).
Die Badminton-Abteilung hofft auf eine rege Beteiligung. Jetzt liegt es an Euch!

Erfolgreiches Turnier der Badmintonabteilung der TSG Schlitz für Schüler und Jugendliche

Aktion und Vergnügen für Schüler und Jugendliche

Schlitz (wr).
Am 29. Oktober fand in Schlitz das 6. Schlitzer Badmintonturnier statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird immer ein Schüler- und Jugendturnier durchgeführt, an dem jedes Jahr mehr Jugendliche teilnehmen: dieses Jahr waren es 62 junge FederballspielerInnen.
Wie bei den Erwachsenen spielten die Schüler und Jugendlichen - getrennt nach Jungen und Mädchen - zuerst in Gruppen ihre Gruppensieger aus, wobei die Erst- und Zweitplatzierten und die besten Dritten jeder Gruppe an der Hauptrunde teilnahmen. In vier Altersklassen 1989 und jünger (AK 1) bis 1984/1983 (AK 4) wurden Sieger ermittelt. Es ist das Ziel des Schlitzer Turniers, den jugendlichen Spielern zu ermöglichen, viele Spiele gegeneinander auszutragen. Es geht also nicht darum, möglichst schnell einem "Gewinner" seinen Preis zu verleihen. Daher ist es auch kein Wunder, dass weit über 100 Spiele nötig waren, bis in allen Gruppen die Sieger feststanden.
Die Mitglieder der Abteilung Badminton der TSG, die das Turnier leiteten, hatten wenig Probleme mit der Beaufsichtigung der Spiele und viel Freude bei der Verteilung der Preise.

  • 04.12-1
  • 04.12-10
  • 04.12-2
  • 04.12-3
  • 04.12-4
  • 04.12-5

  • 04.12-6
  • 04.12-7
  • 04.12-8
  • 04.12-9

Folgende Spieler konnten sich in den verschiedenen Gruppen platzieren:
Weibliche Jugend:
AK 1 (1989 und jünger):
1. Platz: Selina Appel (Lauterbach)
2. Platz: Jasmin Schelbert (Langenselbold)
3. Platz: Jana-Theresa Benisch (Lauterbach)
4. Platz: Elisabeth Hanisch (Lauterbach)
AK 2 (1988/1987):
1. Platz: Kristin Schlag (Suhl)
2. Platz: Susanne Maiberg (Suhl)
3. Platz: Karolin Hack (Suhl), Carolin Dost (Langenselbold)
AK 3 (1986/1985):
1. Platz: Ramona Schnell (Neuhof)
2. Platz: Steffi Herget (Rainrod)
3. Platz: Juliane Möller (Schlitz)
AK 4 (1984/1983):
1. Platz: Julia Altmann (Treysa)
2. Platz: Akila Maywand (Schlitz)
3. Platz: Christina Schmidt (Langenselbold)
4. Platz: Christiane Fink (Schlitz)
Männliche Jugend:
AK 1 (1989 und jünger):
1. Platz: Tobias Sund (Suhl)
2. Platz: Joachim Kniepert (Lauterbach)
3. Platz: Sven Großgebauer (Suhl)
4. Platz: Tim Kromat (Schlitz)
AK 2 (1988/1987):
1. Platz: Denis Winkler (Fulda)
2. Platz: Florian Wank (Suhl)
3. Platz: Daniel Weidel (Schlitz)
4. Platz: Sebastian Schneider (Suhl)
AK 3 (1986/1985):
1. Platz: Florian Lattka (Schlitz)
2. Platz: Karlo Kuhnert (Hünfeld)
3. Platz: Sven Baumann (Gersfeld)
4. Platz: Martin Gimpel (Hünfeld)
AK 4 (1984/1983):
1. Platz: Matthias Roeschert (Treysa)
2. Platz: Moritz Schwierzeck (Treysa)
3. Platz: Benjamin Schmidt (Schlitz)
4. Platz: Sebastian Kunstmann (Schlitz)