Badminton: Wo gibt‘s denn sowas?

Haben Sie schon von der englischen Sportart „Badminton“ gehört?

Ein mit Federn gespickter Korkfuß wird von Spielern, die sich mit Schlägern aus Aluminium oder Carbonlegierungen ausrüsten, über ein 1,55 m hohes Netz geschlagen.

Nein?

Noch nichts gehört?

Dann sollten Sie am kommenden Sonntag, den 08.11.2015, ab 9 Uhr in der Dreifelderhalle in Schlitz vorbeischauen!

Dort findet nun seit 1995 zum 21. Mal in Folge das Schlitzer Hobby- und Freizeitturnier im Badminton statt, zu dem mittlerweile auch Teilnehmer aus angrenzenden Bundesländern wie Bayern, Thüringen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz anreisen.

Es ist das mittlerweile größte hessische Turnier, welches für diese Spielklasse zu finden ist.

Im letzten Jahr nahmen insgesamt 80 Doppelpaarungen teil.

Auch in diesem Jahr werden wieder die vier Disziplinen Herrendoppel, Damendoppel, Herrendoppel (Ü45) und das Gemischte Doppel (Mixed) angeboten. Nach bisherigen Anmeldungen wird eine ähnliche Teilnehmerstärke wie im Vorjahr erwartet. In 2014 gingen 40 Herrendoppel, 8 Damendoppel, 8 Herrendoppel (Ü45) und 24 gemischte Doppel an den Start.

Für das leibliche Wohl sorgt die von der Badminton-Abteilung betriebene Cafeteria mit Kaffee und Kuchen, Würstchen und Getränken.

Um gerissene Besaitungen der Schläger kümmert sich wie bereits seit Jahren zuvor Hans-Werner Schmitz aus Bad Soden-Salmünster mit seinem Besaitungsservice und Shop "RacketStar", bei welchem auch Schuhe, Bekleidung, Griffbänder und alles was das Herz des Badminton-Spielers begehrt, erworben werden kann.

Für die Turnierteilnehmer werden auch, neben dem eigentlichen Sport, Aktivitäten wie Rätsel und das berühmte Aufschlagspiel angeboten, bei denen zusätzlich Preise gewonnen werden können.

Bedingt durch Umstrukturierungen in der Badminton-Abteilung wird in diesem Jahr kein Turnier für Jugendliche bis 17 Jahren stattfinden. Man hofft, dieses in den kommenden Jahren wieder auf die Beine stellen zu können.

Vorab an unsere vielen Helfer aus der Abteilung: „Vielen Dank für eure engagierte Mithilfe!“ und an alle Spieler: „Viel Erfolg, bleibt verletzungsfrei und habt Spaß an unserem Turnier!“