Badmintonturnier in der Großsporthalle in Homberg/Ohm

Insgesamt 10 Badmintonspieler und –spielerinnendes TSG Schlitz nahmen am Samstag, dem 14.06.2014, am Badmintonturnier in der Großsporthalle in Homberg/ Ohm teil.

Bild hinten: Werner Möller, Thorsten Lau, Claus Friske, Christoph Ochs, Georg Listmann, Thomas Schmidt, Ekkehard Ebert, Ilja Lenzner

     vorne: Waltraud Weber, Nina Schmidt, Elisabeth Krömmelbein, Valentina Schott

Die Spielregeln, die mit dem Start des Wettkampfes um 10.00 Uhr mitgeteilt wurden, unterscheiden sich in einigen Punkten von denen des Schlitzer Badmintonturniers.

Da die Sportler in Mannschafts- und Hobbyspieler eingeteilt waren, ergaben sich bei den Herren zwei Gruppen mit jeweils acht Teams. Diese wurden ebenfalls gespalten, sodass am Ende vier Gruppen zu jeweils vier Doppel entstanden.

Innerhalb dieser begegnete sich jedes Team einmal und spielte zwei Gewinnsätze bis 21 Punkte. An diese Gruppenphase schloss sich ein aus vier Spielen bestehendes Halbfinale an, in dem sich die Erst- und Zweitplatzierten der jeweils gleichen Klasse aneinander messen konnten.

Nachfolgend fand das Finale statt, indem die beiden besten Teams der Hobby- und der Mannschaftsrunde aufeinandertrafen.

Aufgrund der im Vergleich zu den männlichen Spielern niedrigen Anzahl der Damen, wurde hier die Unterteilung in aktive und  Freizeitspieler verworfen, sodass in der Gruppe der 14 Spielerinnen jedes Duo gegen jedes spielte und sich Alles in Allem in sechs Spielen beweisen konnte. Letztere bestanden aus einem einzigen Satz bis 30 Punkte.

Am Ende der 1. Phase, die durch eine halbstündige Mittagspause abgelöst wurde, war noch alles offen, doch bald wurde während Beginn des 2. Teils (13.00-17.00 Uhr) deutlich, dass sich die beiden Schlitzer Herrendoppel Werner Möller/Claus Friske(Freizeitspieler) und Christoph Ochs/Georg Listmann (Mannschaftsspieler) einen Platz im Halbfinale erkämpft hatten.

Bild: Claus Friske, Werner Möller

Bild: Christoph Ochs, Georg Listmann

Während zuletzt Genannte im Semifinale dem Duo Koopmann/Hinze aus Wetzlar mit 12:21 und 13:21 unterlagen, konnte sich das Doppel Möller/Friske im Spiel gegen das Team des TSG Merlau-Mücke Schmidt/Offhauer mit den Ergebnissen 21:11 und 21:11 durchsetzen.

Weder das Spiel um Platz 3 der Mannschaftssportler noch das Finaleder Hobbyliga konnten so klar entschieden werden, sodass jeweils ein dritter Satz gespielt werden musste.

Diesen verloren Ochs/Listmann gegen das Heiligenstädter Team Handke/Sagorski mit 11:21. Infolgedessen landete das Schlitzer Doppel am Ende des Tages auf Platz 4.

Im Finale der Hobbyligisten hingegen siegte das Team Möller/Friske, da sie den dritten Satz mit 21:17 gegen das Duo Horn/Engel aus Rauschenberg (Marburg) gewannen.

Das zweite Herrendoppel, bestehend aus Thomas Schmidt und Thorsten Lau, das sich in der Mannschaftsspielerrunde angemeldet hatte, erreichte den 6.Platz.

Bild:  Thorsten Lau, Thomas Schmidt

Das Team Ilja Lenzner/Ekkehard Ebert hingegen spielte in der Gruppe der Freizeitspieler.

Bild: Ekki Ebert, Ilja Lenzner

Bei den Damen war Schlitz durch die beiden Doppel Elisabeth Krömmelbein/Waltraud Weber und Nina Schmidt/Valentina Schott vertreten.

Bild:  Valentina Schott, Nina Schmidt

Da es bei den Damen kein Finale gab, landete das Team Schmidt/Schott nach 6 ausgetragenen Spielen auf Platz 7. Krömmelbein/Weber erreichten durch 4 von 6 gewonnen Spielen den 3.Platz.

Bild: Elisabeth Krömmelbein, Waltraud Weber