Hobbymannschaft steht im Halbfinale

Die Schlitzer Mannschaft steht im Halbfinale der Hobbyliga. Sie erreichte durch ein Unentschieden (4:4) am 01.09. gegen den Neuzugang TV Steinau den zweiten Platz ihrer Gruppe.

Im ersten Herrendoppel spielten Christoph Lamohr und Daniel Abeska. Das war eine enge Partie. Sie verloren den ersten Satz mit 26:24, erkämpften jedoch im zweiten Satz den Ausgleich mit knappen 25:27. Nach dem dritten Satz ging der erste Punkt an den Gast aus Schlitz (21:19). Yvonne Grosch und Waltraud Weber verloren das Damendoppel mit 21:14 und 21:11. Auch das zweite Herrendoppel konnte erst nach drei Sätzen entschieden werden. Frank Schäfer und Thomas Schmidt gewannen den ersten Satz mit 20:22, verloren den zweiten mit 21:19. Der dritten Satz ging knapp für den Gastgeber aus (21:17).

Christoph Lamohr gewann nach drei Sätzen das erste Herreneinzel mit 15:21, 25:23 und 11:21. Im zweiten Herreneinzel verlor Daniel Abeska nach zwei Sätzen mit 21:18 und 21:19. Werner Möller holte einen wichtigen Punkt für die Schlitzer nach dem dritten Herreneinzel. Er gewann nach zwei Sätzen (12:21 und 19:21).

Waltraud Weber und Frank Schäfer spielten das gemischte Doppel und gewannen dies nach drei Sätzen. Sie lagen zurück nach dem ersten Satz mit 16:21, holten im zweiten Satz aber auf. Der dritte Satz endete für das Schlitzer Team mit 20:22. Das andere gemischte Doppel, Yvonne Grosch und Thomas Schmidt, konnte sich nicht durchsetzen und verlor mit 21:5 und 21:10.

Es war ein sehr angenehmer Spieltag mit guter Stimmung und fairem sportlichen Austausch. Die Schlitzer Mannschaft freut sich auf das Halbfinale im Oktober.