TSG Schlitz macht Aufstieg in die Verbandsliga perfekt

Die erste Mannschaft der TSG Schlitz feiert die Meisterschaft in der Bezirksoberliga Kassel und damit auch den Aufstieg in die Verbandsliga.

  • IMG_8858
  • IMG_8862
  • IMG_8865
  • IMG_8867
  • IMG_8868

Am 27.02.2016 empfing die TSG Schlitz 1 den 1. BC Kassel 3 zum vorletzten Spiel der Saison. Schlitz ging als Tabellenführer in diesen Spieltag und wollte mit einem Sieg bereits frühzeitig die Meisterschaft perfekt machen. Nach der Begrüßung der Gäste wurde direkt mit den Doppeln gestartet.

Den ersten Punkt des Tages sicherten sich die Kasseler im ersten Herrendoppel. Für Simon Gimpel und Christoph Ochs reichte es an diesem Tag nicht und sie mussten sich mit 14:21 und 16:21 leider geschlagen geben.

Besser lief es für Manuel Seel und Ekrem Richter im zweiten Herrendoppel. Nachdem die beiden den ersten hart umkämpften Satz in der Verlängerung mit 22:20 für sich entschieden, konnten sie sich auch im zweiten Satz mit 21:13 durchsetzen und holten damit einen wichtigen Punkt für ihre Mannschaft.

Christine Ehrig und Anna-Lena Litz traten im Damendoppel an. Nachdem sie den ersten Satz knapp mit 18:21 abgeben mussten, kämpften sich die Beiden zurück ins Spiel und gewannen schließlich den zweiten Satz deutlich mit 21:11. Im dritten Satz sollte es leider nicht reichen für die Schlitzer Damen. Sie mussten den 3. Satz mit 17:21 und damit auch den Punkt an Kassel abgeben.

Mit einem 1:2 Rückstand für Schlitz ging es schließlich mit den Einzeln weiter. Ekrem Richter sorgte mit einem Sieg im dritten Herreneinzel für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Er bezwang seinen Gegner aus Kassel mit 21:17 und 21:16.

Christoph Ochs spielte das zweite Herreneinzel gegen seinen Trainingspartner aus Kassel. Den hart umkämpften ersten Satz entschied Christoph mit 22:20 für sich. Im zweiten Satz war für Kassel nicht mehr viel drin und das Spiel endete schließlich mit 22:20 und 21:10 für Schlitz. Damit hatte Schlitz den 1:2 Rückstand aus den Doppeln gedreht und lag nun mit 3:2 in Führung.

Mit einem weiteren Punkt wäre zumindest das Unentschieden sicher gewesen und man hätte am letzten Spieltag die Meisterschaft in der eigenen Hand gehabt. Simon Gimpel tat sich zu Beginn des ersten Herreneinzels etwas schwer und musste den ersten Satz leider abgeben. Im zweiten und dritten Satz hatte er aber seinen Gegner im Griff und konnte schließlich das Spiel zu seinen Gunsten drehen. Er setze sich mit 17:21, 21:14 und 21:15 durch und sicherte damit das so wichtige Unentschieden gegen den direkten Meisterschaftskonkurrenten.

Anna-Lena Litz trat im Dameneinzel an. Nachdem sie sich im ersten Satz etwas schwer tat, kämpfte sie sich im zweiten Satz noch einmal zurück ins Spiel. Leider hat es dennoch nicht gereicht und sie musste sich mit 11:21 und 18:21 ihrer Gegnerin aus Kassel geschlagen geben.

Mit einer 4:3 Führung ging es in das entscheidende Spiel des Tages, das Mixed mit Manuel Seel und Christine Ehrig. Dieses Spiel war an Spannung nicht mehr zu überbieten. Mit einem Sieg für Schlitz wären die Meisterschaft und damit der Aufstieg perfekt. Manuel und Christine entschieden den hart umkämpften ersten Satz mit 23:21 für sich. Der ebenso knappe zweite Satz hatte das bessere Ende für Kassel. Somit ging das Spiel in den entscheidenden dritten Satz.

Die Spannung war zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Höhepunkt. Das Mixed aus Schlitz zeigte Nervenstärke und konnte sich am Ende gegen ihre Gegner aus Kassel mit 23:21, 19:21 und 21:15 durchsetzen. Damit war es geschafft. Mit dem 5:3 Tagessieg sicherte sich die TSG Schlitz auch gleichzeitig am vorletzten Spieltag die Meisterschaft in der Bezirksoberliga Kassel.

Dank der wie immer zahlreich erschienenen Fans war die Stimmung in der Halle großartig. Nach 2 Jahren in der Bezirksoberliga kann die TSG Schlitz zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte für die Verbandsliga planen. Mit diesem riesigen Erfolg hatte vor der Saison wohl niemand gerechnet. Dies ist für den Verein bereits der 3. Aufstieg in 5 Jahren Ligabetrieb.

Am nächsten Tag sollte eigentlich das letzte Saisonspiel gegen den TV 1890 Volkmarsen 3 anstehen. Der Gegner aus Volkmarsen trat zu diesem Spiel nicht an und somit gingen die Punkte kampflos an die TSG Schlitz.

Damit ist die Saison 2015/16 für Schlitz 1 erfolgreich beendet. Die Mannschaft bedankt sich auf diesem Wege für die tolle Unterstützung der Fans, die sowohl bei den Heim- als auch bei den Auswärtsspielen immer für eine tolle Stimmung gesorgt haben. Ein weiterer Dank geht an unsere Punktezähler, Kuchenbäcker und Kaffeekocher, die uns bei jedem Heimspiel tatkräftig unterstützt haben. Ein besonderes Dankeschön geht an unseren Abteilungsleiter Claus, der der Mannschaft in allen Belangen zur Seite stand und an Olaf, der bei den Spielen immer für tolle Bilder gesorgt hat. Die Sommerpause möchte die Mannschaft nun nutzen, um sich bei zahlreichen Turnieren für die neue Saison in der Verbandsliga bestmöglich vorzubereiten.