Doppelsiege für die zweite Mannschaft

Am 30.01.2016 empfing die zweite Mannschaft in Schlitz den Tabellenführer TV Schwebda 1921 1. Sie schlossen sich dem Erfolg der ersten Mannschaft an und gewann souverän mit 5:3.

Wie immer startete der Spieltag mit drei Doppeln. Ekrem Richter hatte vorher die erste Mannschaft unterstützt, konnte sein drittes Spiel des Tages mit Karl-Georg Listmann aber nicht gewinnen. Sie mussten sich nach zwei Sätzen mit jeweils 17:21 geschlagen geben.

Jürgen Becker und Jörg Wink, der ebenfalls in der ersten Mannschaft ausgeholfen hatte, holten den ersten Punkt für die Schlitzer Mannschaft. Sie verloren den ersten Satz mit 19:21, ihnen gelang jedoch im zweiten Satz der Ausgleich (21:12). Der dritte Satz endete knapp mit 21:19.

Im Damendoppel setzten sich Julia Kosilova und Qian Neumann-Wang durch. Der zweite Punkt ging nach zwei Sätzen (21:14 und 21:17) nach Schlitz.

Der körperlich angeschlagene Ekrem musste das erste Herreneinzel im zweiten Satz aufgeben (14:21 und 0:21). Georg verlor im zweiten Herreneinzel den ersten Satz mit 15:21, im zweiten Satz fand er ins Spiel und gewann mit 21:9. Der dritte Satz war sehr spannend und endete für den Gast mit 16:21. Jürgen spielte das dritte Herreneinzel und lieferte den Zuschauern ebenfalls ein abwechslungreiches Spiel. Er gewann den ersten Satz mit 21:15, verlor den zweiten Satz mit 18:21, zum Schluss ging ein weiterer Punkt an Schlitz (21:15). Julia gewann das Dameneinzel nach zwei Sätzen mit jeweils 21:14.

Das gemischte Doppel spielten Qian Neumann-Wang und Jörg Wink. Das Team behielt die Nerven und sicherte den letzten Punkt nach drei Sätzen (21:19, 18:21 und 21:13).

Mit großer Freude und Motivation ging es am darauf folgenden Sonntag, dem 31.01., nach Neuhof. Die Erfolgsserie wurde fortgesetzt und die Mannschaft besiegte den starken Gastgeber mit klaren 6:2. Somit bleibt TSG Schlitz II nach drei Spieltagen der Rückrunde Tabellendritter.

Ekrem und Jörg mussten wie am Samstag in der ersten Mannschaft aushelfen und nach ihren Spielen sofort nach Kassel reisen. Deshalb wurden das erste Herreneinzel und das gemischte Doppel vorgezogen.

Das erste Herreneinzel war sehr spannend. Ekrem gewann den ersten Satz mit 21:15, nach dem zweiten Satz gelang dem Gegner der Ausgleich. Im dritten Satz gaben beide Spieler alles und der Satz endete für Neuhof mit knappen 25:27. Der zweite Punkt ging nach dem gemischten Doppel an den Gastgeber. Qian Neumann-Wang und Jörg Wink fanden diesmal nicht ins Spiel und verloren mit 14:21 und 16:21. Jürgen sicherte den ersten Punkt für die Mannschaft mit 21:14 und 21:7. Im ersten Herrendoppel gewannen Ekrem und Georg mit 21:13 und 21:15. Auch Jürgen und Jörg machten einen Sieg klar (21:11 und 21:5).

Das gut eingespielte Team mit Julia und Qian sicherte im Damendoppel einen weiteren wichtigen Punkt. Es war ein ausgeglichenes Spiel, das erst nach drei Sätzen entschieden war. Den ersten Satz gewannen die Schlitzer Damen mit 21:16, sie verloren den zweiten mit 13:21. Im dritten Satz zeigten sie ihre Stärke und gewannen mit 21:15. Den entscheidenen Punkt holte Georg im dritten Herreneinzel mit 21:13 und 21:16. Auch Julia setzte sich zum Schluss im Dameneinzel durch. Gegen die starke Spielerin aus Neuhof blieb Julia nach den ersten verlorenen Satz (16:21) ruhig und kämpfte sich zurück mit 21:13 und 21:17.

Mit der Unterstützung von Ekrem und Jörg gewann die erste Mannschaft ebenfalls diese Doppelspieltage. Alle Spieler bedanken sich für die Fans, die sogar beim Auswärtsspiel dabei waren. Am 27. und 28.02. finden vier Heimspiele in der Dreifelderhalle Schlitz statt. Die Mannschaften freuen sich auf zahlreiche Untersützung.