Neue Saison der 2. Schlitzer Mannschaft in der A-Klasse Süd

Durch eine neue Einteilung des Bezirks Kassel startet die 2. Schlitzer Mannschaft nun in der A-Klasse Süd in die neue Saison. Im ersten Saisonspiel standen sich die Mannschaften der TSG Schlitz 2  und der SG Bad Hersfeld 2 gegenüber.

 

Das bewährte Damendoppel Julia Kosilova und Valentina Schächtel sicherte sich gleich den ersten Sieg in zwei Sätzen jeweils 21:15.

Der willkommene Neuzugang in der Mannschaft Ekrem Richter spielte im ersten Herrendoppel mit Karl-Georg Listmann. Der erste Satz ging zwar knapp verloren mit 18:21 aber dann waren die beiden im Spiel angekommen und holten mit 21:6 und 21:10 dein zweiten Punkt für ihre Mannschaft.

Ein weiterer Spieler aus der ehemals ersten Mannschaft verstärkt nun ebenfalls die zweite Mannschaft Jörg Wink. Er ging mit Jürgen Becker ins zweite Herrendoppel und kämpfte sich ebenfalls in drei Sätzen (20:22; 21:14; 22:20) zum 3. Punkt für Schlitz.

Auch in den drei Herreneinzeln konnten die Spieler überzeugen und gewannen jeweils in zwei Sätzen.

Ekrem Richter im 1. Einzel mit 21:12 und 21:11, Karl-Georg Listmann im 2. Einzel mit 21:14 und 21:09, sowie Jürgen Becker im 3. Herreneinzel mit einem klaren Ergebnis von 21:8 in beiden Sätzen.

Valentina Schächtel startete im Dameneinzel im ersten Satz mit 23:21, mußte sich aber im zweiten und dritten Satz mit 12:21 und 18:21 geschlagen geben.

Den letzten Punkt für Schlitz zum 7:1 Sieg holten Julia Kosilova und Jörg Wink. Nach verlorenem ersten Satz 13:21, fanden beide ins Spiel und konnten mit 21:17 und 21:13 das Spiel für sich entscheiden.

 

Am darauffolgenden Samstag ging es zum ersten Auswärtsspiel  nach Schwebda.

Die favorisierte Mannschaft des TV Schwebda 1912 1 sicherte sich in den ersten drei Doppeln einen souveränen 3:0 Vorsprung.

Es spielten:

Ekrem Richter und Jörg Wink 15:21; 21:16 und 21:13

Karl-Georg Listmann und Jürgen Becker  22:20 und 21:14

Elisabeth Krömmelbein und  Julia Kosilova 21:6 und 21:13

In den Einzelpartien siegten Ekrem Richter 21:15; 20:22 und 15:21

Karl-Georg Listmann 13:21 und 19:21, sowie Julia Kosilova mit 21:14; 16:21 und 18:21

Leider gingen die verbleibenden Spiele verloren. Das Einzel von Jörg Wink mit 21:13 und 21:08.

Sowie das gemischte Doppel von Elisabeth Krömmelbein und Jürgen Becker mit 21:10 und 24:22.

Somit ging der Sieg mit 5:3 an den Gastgeber.

Elisabeth Krömmelbein bestritt in Schwebda ihr erstes Punktspiel für die TSG Schlitz. Willkommen Eli!

Das nächste Heimspiel findet am Sonntag 27.09.2015 um 12 Uhr in der Dreifelderhalle in Schlitz statt.