Die Spannung steigt zum Saisonende

Wieder ist ein badmintonreiches Wochenende vorüber. Beide Schlitzer Teams waren am vergangenen Wochenende in Nordhessen unterwegs.

Die zweite Mannschaft begann an diesem Wochenende mit den Ligaspielen. Sie trat am Samstag gegen den direkten Konkurrenten Hofgeismar an. Dies ist also definitiv ein Spiel, das für den Saisonausgang entscheidend sein kann.

In den Doppeln konnten Jürgen Becker und Christoph Ochs den Sieg für Schlitz einfahren, was jedoch Karl-Georg Listmann, der zum ersten Mal zusammen mit Ersatz Rene Brendtke antrat, nicht gelang. Das Damendoppel mit Julia Kosilova und Waltraud Weber gewann den ersten Satz, verlor jedoch den zweiten und entscheidenden dritten Satz. Somit stand es zwei zu eins für Hofgeismar und es ging über zu den Einzeln und dem Mixed.

Christoph Ochs hole erneut den Punkt für die TSG im ersten Herreneinzel. In sehr knappen Spielen verloren jedoch Karl-Georg Listmann und Jürgen Becker ihr Herreneinzel.

Die Niederlage im Doppel ließ Julia hinter sich und gewann ihr Einzel in drei Sätzen. Rene Brendtke, der zum ersten Mal im Mixed antrat, konnte zusammen mit Waltraud Weber gegen eines der stärksten Mixed der Liga nur wenig ausrichten und sie verloren das Spiel.

Am Sonntag spielte die TSG Schlitz I gegen den Tabellenzweiten, die Mannschaft BV Kassel/Dörnhagen II. Im Herrendoppel konnten Carlo Kuhnert und Simon Gimpel punkten. Das ersatzgeschwächte Schlitzer Damendoppel und das zweite Herrendoppel verloren beide ihre Partien.

In den Einzeln verlor Simon Gimpel knapp in zwei Sätzen gegen den auch in der Verbandsliga aktiven Spieler. Waltraud Weber verlor ihr Dameneinzel, ebenso wie Ekrem Richter und Sebastian Litz im zweiten, beziehungsweise dritten Herreneinzel. Im Mixed wurde es noch einmal knapp, jedoch verloren Carlo Kuhnert und Christine Ehrig in zwei Sätzen mit 21:17 und 23:21.

Am Sonntag war dann erneut die zweite Mannschaft an der Reihe. Jedoch sagte die gegnerische Mannschaft des TFC Wolfhagen zwei Stunden vor Spielbeginn ab. Dies wird als ein 8:0-Sieg für Schlitz gewertet.

Die TSG Schlitz I hat ihr Ziel in der Bezirksoberliga-Saison bereits vorzeitig erreicht, denn dem Klassenerhalt steht hier nichts mehr im Weg.

Für die zweite Mannschaft hingegen ist das Saisonziel „Vizemeister“ noch lange nicht in trockenen Tüchern. Aktuell liegt sie mit einem Punkt Vorsprung auf dem angestrebten Tabellenplatz, jedoch lauern hinter ihr drei Teams mit jeweils 18 Punkten. Es wird somit nochmals spannend zum Saisonende und jedes Spiel ist wichtig.

Am 14. März spielt die erste Schlitzer Mannschaft auswärts gegen die SG Bad Hersfeld 1 und die zweite Mannschaft auswärts gegen den Tabellenvierten aus Volkmarsen. Ist hier nach der Heimspiel-Niederlage nun ein Sieg für die zweite Mannschaft möglich?

Und nun bereits als Vorankündigung: Am 22. März spielen ab 10 Uhr beide Schlitzer Teams in der Dreifelderhalle in Schlitz. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt, für Spannung sorgen die Spieler.