Sieg und Niederlage der TSG Schlitz in der Bezirksoberliga

Am Samstag den 27.09.2014 trat die erste Mannschaft der TSG Schlitz in der Bezirksoberliga zum Derby in Fulda gegen die erste Mannschaft von PSV BG Fulda an. Die meisten Spielerinnen und Spieler beider Vereine kannten sich bereits aus zahlreichen gemeinsamen Trainingseinheiten. An einem von vielen engen Dreisatz-Spielen geprägten Nachmittag hatten die Fuldaer am Ende meist die besseren Nerven und setzten sich schließlich mit 7:1 durch. Christoph Ochs gewann sein Einzel und holte den einzigen Punkt für Schlitz an diesem Tag.

 

 

Am vergangenen Sonntag reiste die TSG Schlitz zum Auswärtsspiel nach Kassel gegen den BC Kassel 3. Um nicht, wie gewohnt, früher als der Gastgeber in der Halle anzukommen, stärkte sich die Mannschaft noch gemütlich mit leckeren Heißgetränken der  bekannten Fast-Food-Kette mit dem großen „M“. Anschließend ging es wie immer gut gelaunt und siegessicher zur Halle.Den ersten Punkt des Tages sicherten Christine Ehrig und Anna-Lena Litz im Damendoppel, indem sie ihre Gegnerinnen Kröger / Houptmit 21:12 und 21:14 bezwangen. Zeitgleich spielten Ekrem Richter und Sebastian Litz das erste Herrendoppel gegen Buschmann / Fey. Nachdem sie den ersten Satz mit 21:15 für sich entscheiden konnten, ging der zweite Satz mit 17:21 an Kassel. Zu Beginn des dritten Satz hatten die Schlitzer leichte Startschwierigkeiten und lagen mit 8:16 zurück. In einer kuriosen Aufholjagdmit viel Siegeswillen und Kampfgeist drehten die beiden den Satz und gewannen diesen schließlich mit 21:18 und der Jubel und die Erleichterung waren riesig. Das zweite Herrendoppel mit Carlo Kuhnert und Christoph Ochs kämpfte sich nach verlorenem ersten Satz zurück ins Spiel und gewannen den zweiten Satz. Im dritten Satz mussten sie sich leider geschlagen geben und verloren ihr Spiel am Ende mit 19:21, 21:14 und 16:21 gegen Westermann / Richter.

Mit einer 2:1 Führung ging die Mannschaft der TSG Schlitz in die Einzel und das Mixed. Sebastian Litz hatte in seinem Einzel gegen Samuel Richter keine Probleme und setzte sich souverän mit 21:8 und 21:12 durch. Auch Anna-Lena Litz gewann das Dameneinzel gegen Kirsten Houpt ohne Mühe deutlich mit 21:8 und 21:7. Damit war bei einem Zwischenstand von 4:1 das Unentschieden gegen Kassel bereits gesichert. Ekrem Richter musste im ersten Herreneinzel gegen Jens Buschmann an den Start gehen. In einer von langen Ballwechseln und hoher Laufbereitschaft geprägten Partie musste er sich seinem Gegner aus Kassel am Ende mit 15:21 und 15:21 geschlagen geben.

Die letzten beiden Spiele des Tages, das dritte Herreneinzel und das Mixed, sollten  also über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Christine Ehrig und Carlo Kuhnert gewannen das Mixed gegen Fey / Kröger mit  21:17 und 21:18 und sicherten ihrer Mannschaft einen Sieg in Kassel. Das letzte Herreneinzel bestritt Christoph Ochs. Er setzte sich in einem spannenden Dreisatz-Spiel mit 17:21, 21:17 und 21:10 gegen Lars Westermann durch und krönte damit den Sieg der TSG Schlitz an diesem Tag. Am Ende hieß es 6.2 für Schlitz und die Freude über den zweiten Saisonsieg in der Bezirksoberliga war riesig.