Klare Niederlage gegen Lauterbach

Am 22. Juli lud der TV Lauterbach die TSG Schlitz zum ersten Rückrundenspiel der Badminton Hobby—Liga ein. Für Schlitz, die die Hinrunde als Tabellenführer abschließen konnten, sollte es leider kein erfolgreicher Abend werden.

Bereits die beiden Herrendoppel wurden verloren. Schäfer/Lau unterlagen mit jeweils 14:21 gegen Wink/Krummeich und Reimer/Höbler mussten sich mit 7:21 und 18:21 gegen Lott/Burkart geschlagen geben. Im Damendoppel konnten sich die Schlitzer Weber/Will hingegen gegen Burkart/ Faust mit 21:12 und 21:13 durchsetzen. Nach dem Zwischenstand von 2:1 für die Lauterbacher kamen die Herreneinzel, die für die Schlitzer alle verloren gingen. So ging Lau gegen Wink (9:21, 12:21) ebenso unter wie der Schlitzer Schmidt, der sein Einzel gegen Krummeich klar mit 8:21 und 9:21 verlor. Lediglich Decoene konnte mit seiner guten Leistung dem Lauterbacher Lott Paroli bieten, verlor dann aber doch in zwei Sätzen mit jeweils 19:21.

Im Dameneinzel bot sich den Zuschauern ein echter Krimi: Rabea Will aus Schlitz zeigte eine tolle Leistung und musste sich gegen ihre Gegnerin Burkart denkbar knapp mit 14:21, 21:8 und 22:24 geschlagen geben. Einen etwas versöhnlichen Ausgang für das Schlitzer Team konnten dann noch Weber/Schäfer erkämpfen, die ihr Mixed gegen Wernikowski/Möller mit 21:18 und 21:12 gewinnen konnten. Am Ende stand es 6:2 für Lauterbach, die damit ihren Hinrunden Sieg bestätigen konnten.

Wer in die Ferne reist, lernt die Heimat lieben. Wir Schlitzer können uns glücklich schätzen eine so moderne Sporthalle nutzen zu dürfen, denn die Lichtverhältnisse in Lauterbach waren schlicht blendend (…aber natürlich für Heim wie Gast).

Und kalte Duschen gab es auch wieder…