Deutlicher Sieg für Schlitz 3 mit 7:1 gegen Grebenhain in der Hobbyliga

Am vergangenen Donnerstag fuhr die Schlitzer Badminton-Hobbyliga Mannschaft zu ihrem zweiten Spiel nach Grebenhain. Nachdem sie im Februar das erste Spiel gegen Lauterbach mit 5:3 verloren hat, freute sie sich umso mehr über diesen deutlichen Sieg.

Aufgrund alter Bekanntschaften und Schwätzchen begann das Spiel mit einer Verzögerung. Das erste Herrendoppel Thorsten Lau / Frank Schäfer erzielte dasselbe Ergebnis von 21:8 und 21:9 wie das zweite Schlitzer Herrendoppel Thomas Schmidt / Arnold Decoene. Beide Doppel gewannen somit die ersten beiden Gewinnpunkte für Schlitz.

Die Gastmannschaft Grebenhain trat mit einer Dame an, sodass das Damendoppel durch einen männlichen Spieler ergänzt wurde. Hier erzielte das Schlitzer Damendoppel Waltraud Weber und Valentina Schächtel mit einem Sieg (21:10 und 21:4) den dritten Gewinnpunkt.

Thorsten Lau spielte an diesem Abend insgesamt drei Spiele hintereinander. Er war die gesamte Spielzeit auf dem Feld und blieb somit von allen Spielern am meisten in Bewegung. Bei dem ersten Herreneinzel gab er leider nach einem harten Kampf in drei Sätzen den Gewinnpunkt an seinen Gegner ab (16:21, 23:21 und 21:12). Thomas Schmidt hielt das zweite Herreneinzel ziemlich kurz, indem er mit 21:6 und 21:5 gewann. Das dritte Herreneinzel mit Arnold Decoene brachte der Schlitzer Mannschaft den fünften Punkt mit einem Ergebnis von 21:17 und 21:13.

Aufgrund der fehlenden Grebenhainer Dame wurde spontan entschieden, anstatt des Dameneinzels ein weiteres Herrendoppel zu spielen. In der Hobbyliga wird dies nicht so streng gesehen, da der Spaß am Sport im Vordergrund gestehen soll und nach Möglichkeit keine Disziplin ausfällt. In diesem Spiel ersetze die Schlitzerin Valentina Schächtel den vierten männlichen Spieler und gewann mit ihrem Spielpartner Thorsten Lau (21:10 und 21:12) das Spiel. Währenddessen spielte das Mixed mit  Waltraud Weber und Frank Schäfer und gewann mit einem deutlichen Vorsprung (21:13 und 21:8). 

Nachdem sich alle Spieler erfrischt haben, wurde sie von der Gastmannschaft mit einen Essensbuffet im Eingangsbereich der Sporthalle empfangen. Bei leckeren Salaten, Leberkäse und Getränken ließen die beiden Mannschaften den Abend gemeinsam ausklingen. Die Schlitzer Hobbyliga-Mannschaft freut sich auf das nächste Heimspiel im April.