Ein überzeugender Sieg am Saisonende

TSG Schlitz II beendete die Saison mit einem verdientem Sieg am vergangenem Sonntag gegen FSK Lohfelden 1 (5:3). Am Samstag zuvor mussten die Schlitzer aber eine bittere Niederlage gegen PSV BG Fulda 2 einstecken (3:5).

 

Am Samstag, dem 22.02. war die zweite Mannschaft in Fulda zu Gast. Wie gewohnt begann der Spieltag mit drei Doppeln. Das erste Herrendoppel spielten Christoph Ochs und Lars Jung. Als eingespieltes Team zeigten die Schlitzer Herren ihre Stärke und gewannen das Spiel nach zwei Sätzen mit 24:22 und 22:20. Es war ein spannendes und ausgeglichenes Spiel, was auch am Punkteverhältnis zu erkennen ist.

Thorsten Lau und Thomas Schmidt traten diesmal im zweiten Herrendoppel an. Als neu zusammengesetztes Team konnten sie sich gegen die erfahrenen Fuldaer Spieler nicht durchsetzen und verloren den ersten Satz mit 13:21. Im zweiten Satz sah es besser aus für die Herren, jedoch verpassten sie knapp den Ausgleich mit 19:21.

Valentina Schächtel spielte nach langer Pause das erste Mal in der Saison mit Qian Neumann-Wang im Damendoppel. Sie gewannen den ersten Satz mit 19:21, verloren aber den zweiten Satz mit 21:18. Die Schlitzer Damen zeigten in dem entscheidenden Satz Kampfgeist und holten zum Schluss mit 21:16 einen wichtigen Punkt für die Mannschaft.

Christoph Ochs trat wie gewohnt im ersten Herreneinzel an, verlor diesmal das Spiel gegen den starken Gegner Ralf Rübsam knapp (19:21 und 17:21). Das zweite Herreneinzel spielte Lars Jung und verlor ebenfalls nach zwei Sätzen mit 12:21 und 13:21. Thorsten Lau kam im dritten Herreneinzel zum Einsatz. Er musste sich im ersten Satz geschlagen geben (21:23), ihm gelang im zweiten Satz der Ausgleich mit klaren 21:14. Im dritten Satz war Thorsten nicht mehr zu stoppen und der Satz endete für ihn mit 21:11. Den letzten Punkt holte Qian Neumann-Wang für die Mannschaft im Dameneinzel. Sie kontrollierte das Spiel und gewann mit 21:16 und 21:11.

Das gemischte Doppel war für Valentina Schächtel und Michael Schellhaas ein harter Kampf. Sie spielten ebenfalls zum ersten Mal zusammen und mussten im ersten Satz ihren Spielrhythmus finden. Gegen das starke Fuldaer Team verloren sie den ersten Satz mit 7:21. Im zweiten Satz gab es durchaus gute Chancen für die Schlitzer, jedoch konnten sie den Satz nicht für sich entscheiden (16:21).

FSK Lohfelden 1 war am Sonntag, dem 23.02. in Schlitz zu Gast. Im ersten Herrendoppel traten Christoph Ochs und Lars Jung an. Sie gewannen das Spiel nach zwei Sätzen mit 21:17 und 21:5. Das zweite Herrendoppel spielten Thomas Schmidt und George Listmann. Das neu gesetzte Team gewann den ersten Satz mit 21:18, verlor jedoch den zweiten Satz mit 7:21. Das Spiel endete für die Gastmannschaft mit 15:21. Den zweiten Punkt für Schlitz holten Julia Kosilova und Qian Neumann-Wang im Damendoppel. Sie traten zum zweiten Mal zusammen an und verloren zuerst knapp den ersten Satz mit 21:23. Ihnen gelang der Ausgleich nach dem zweiten Satz mit 22:20. Die Schlitzer Damen beendete den dritten Satz mit 21:17.

Im ersten Herreneinzel zeigte Christoph Ochs deutlich, dass er einer der besten Spieler in der Klasse ist. Er gewann den ersten Satz mit 21:10, lies aber in dem zweiten Satz etwas nach und verlor mit 16:21. Der dritte Satz endete für Christoph mit 21:13. Im zweiten Herreneinzel musste George Listmann kämpfen. Der erste Satz endete knapp für den Gegner mit 19:21 und der zweite mit 22:24. Es war ein ausgeglichenes und spannendes Spiel, das mit etwas Glück auch für George hätte enden können. Lars Jung zeigte wieder im dritten Herreneinzel eine kämpferische Leistung und wurde mit einem Sieg belohnt. Er verlor zuerst mit 9:21, glich aber dann 21:9 aus. Deutlich endete der dritte Satz für den Schlitzer Spieler (21:13). Das war der fünfte und entscheidende Punkt für die Mannschaft, die schon lange auf einen Sieg gewartet hatte. Somit feierte TSG Schlitz II ihren verdienten Sieg am Saisonende. Qian Neumann-Wang war nicht in ihrer besten Form und verlor das Dameneinzel deutlich (5:21 und 9:21).

 

Das gemischte Doppel spielten Julia Kosilova und Michael Schellhaas. Sie verloren den ersten Satz mit 12:21, fanden im zweiten Satz besser ins Spiel, verloren aber trotzdem knapp mit 20:22.

Für die zweite Mannschaft ist die Saison beendet, weil sich zwei Mannschaften aus der Gruppe zurückgezogen haben. Auch wenn das Ergebnis nicht mit ihren Kollegen der ersten Mannschaft zu vergleichen ist, zeigten alle Spieler der TSG Schlitz II im Laufe der Saison eine deutliche Steigerung und werden in der Saisonpause weiterhin fleißig trainieren. Die Mannschaft bedankt sich für die Unterstützung ihrer Fans und Vereinskollegen und wünscht der ersten Mannschaft viel Erfolg bei dem Kampf um den Aufstieg!