1. Mannschaft fegt Tabellenführer vom Platz und wird Herbstmeister

Am vergangen Sonntag zeigte sich die erste Mannschaft in Bestform und erkämpfte sich die Tabellenspitze gegen Kassel/Dörnhagen 3 mit einem 6:2.

Zu Spielbeginn hoffte man auf zumindest auf ein Unentschieden. Doch es sollte besser laufen als erwartet. Von der vorhergehenden negativen Prognose im Fuldaer Zeitungsartikel, welche die Schlitzer Mannschaft als chancenlos einstufte, ließen sich die Spieler nicht beirren und holten sich auf direktem Weg den Herbstmeistertitel.

Schon zu Beginn war die Stimmung auf beiden Seiten super und sollte auch so bleiben.  

Begonnen wurde mit den drei Doppeln, die Damen wie immer in der Mitte. Den ersten Punkt holten unsere Damen Ehrig/Litz gegen Berge/Hartwich in zwei ausgeglichenen Sätzen. Spannend bis zum Schluss holten sie sich den ersten Satz mit 21:19, den Zweiten mit 21:17.

Beim ersten Herrendoppel Gimpel/Kuhnert gab es keinen Grund zur Sorge. Souverän und deutlich ließen sie ihre Gegner Charles/Hartwich schwitzen und holten klar den Punkt mit 21:12 und 21:13.

Unser zweites Herrendoppel Litz/Richter ließ sich dagegen etwas mehr Zeit und dehnte das Spiel auf drei Sätze aus. Trotz verlorenen knappen ersten Satzes mit 19:21 behielten sie die Nerven und gewannen die beiden nächsten Sätze eindeutig mit 21:8 und 21:14 gegen Bürger/Kurt.

Simon Gimpel konnte im ersten Herreneinzel  gegen Enes Kurt seine Position wieder mit zwei überzeugenden Sätzen zu 21:15 und 21:11 bestätigen.

Aber auch Sebastian Litz im dritten Herreneinzel hatte seinen Gegner fest im Griff und ließ ihn im zweiten Satz kaum zum Zug kommen. Mit 21:15 und 21:3 holte er gegen Stefan Bürger einen weiteren Punkt für Schlitz.

Ekrem Richter wollte im zweiten Herreneinzel gegen Andreas Hartwich wie im Doppel das Spiel in drei Sätzen gewinnen. Zu Beginn lief es auch ähnlich, nur lag im dritten Satz das Glück nicht auf seiner Seite. Super knapp und voller Anspannung und Mitfiebern seitens der Zuschauer ging der entscheidende Satz mit 19:21 zu Gunsten des Gegners aus.

Auch Anna Lena Litz war es trotz toller Spielzüge und Ballwechsel nicht vergönnt, die entscheidenden Punkte am Ende zu holen. Beide Sätze musste sie ganz knapp mit 18:21 und 18:21 an ihre Gegnerin Claudia Berge abgeben.

Richtig ins Schwitzen kam unser Mixed Ehrig/Kuhnert gegen Hartwich/Charles. Mit viel Druck und Angriff holten sie sich den ersten Satz zu 21:13. Im Zweiten holten die Gegner jedoch stark auf und behielten kurzzeitig die Führung. Doch nach kurzer Besinnung war unser Mixed wieder da und holte im Durchlauf die letzten Punkte zum Sieg.

Auch wenn unsere Schlitzer Mannschaft gewonnen hat, zeigten sich unsere Gegner als faire, gute Verlierer. Gemütlich im Schein der 1. Adventkerze und mit vielen Leckereien und frischem Kaffee ließ man gemeinsam den Spieltag ausklingen.

Die beiden Mannschaften möchten sich nochmal bei allen Zuschauern und Helfern herzlichst für die tolle Unterstützung bei den Spielen bedanken. Es war eine tolle Hinrunde mit vielen schönen Momenten.

Weiter geht's erst im Januar zu Hause am Sa 25.01.14 mit beiden Mannschaften. Um 15 Uhr beginnt die zweite Mannschaft gegen TSV Röhrenfurth 1 und im Anschluss spielt um 17:00  Uhr die erste Mannschaft gegen SG Bad Hersfeld 2.

Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr und die Rückrunde im Januar.