Die erste Niederlage für die zweite Mannschaft

Am Sonntag, dem 29.09.2013 empfing die zweite Mannschaft der TSG Schlitz den Aufsteiger SV Neuhof 1. Nach dem klaren Sieg der ersten Mannschaft gegen KSV Baunatal 2 mit 8:0 verpassten ihre Teamkollegen der zweiten Mannschaft knapp ein Unentschieden und musste die erste Niederlage der Saison einstecken (3:5).

 

Da der SV Neuhof 1 nur mit drei Herren angereist war, wurden das dritte Herreneinzel und das zweite Herrendoppel nicht gespielt. Der Spieltag begann mit 2:0 für den Gastgeber TSG Schlitz 2. Im ersten Herrendoppel traten Christoph Ochs und Lars Jung an. Gegen Quell/Koch aus Neuhof gewannen die Schlitzer locker mit 21:7 und 21:10. Somit setzte Christoph Ochs seine Erfolgsserie an diesem Spieltag fort. Zuvor hatte er schon als Aushilfe für die erste Mannschaft seine beiden Spiele gewonnen. Waltraud Weber und Qian Neumann-Wang konnten sich im Damendoppel gegen die starken Gegnerinnen Müller/Hüfner nicht durchsetzen und verloren mit 10:21 und 15:21.

Nach den Doppeln folgten das Dameneinzel und das gemischte Doppel. Qian Neumann-Wang fand keine Mittel gegen die erfahrene Spielerin Hüfner und verlor ihr erstes Einzel in der Saison (15:21 und 11:21). Auch Waltraud Weber und Olaf Richter mussten sich im gemischten Doppel geschlagen geben. Das eingespielte Paar aus Neuhof Müller/Kirschner spielte aggressiv und konnte das Spiel mit 10:21 und 8:21 für sich entscheiden. Im letzten Spiel des Tages boten Christoph Ochs und sein Gegner Thilo Kirschner allen Zuschauern ein sehr spannendes erstes Herreneinzel. Im ersten Satz zeigte Christoph Ochs seine Stärke und gewann mit 21:11. Dem ebenfalls dynamischen Spieler aus Neuhof gelang aber im zweiten Satz der Ausgleich mit 14:21. Der dritte Satz endete nach heißem Kampf knapp für die Neuhofer mit 19:21.

Am kommenden Sonntag finden wieder zwei Heimspiele für die Schlitzer Mannschaft statt. Die erste Mannschaft empfängt um 10 Uhr in der Dreifelderhalle ESV Jahn 1871 Treysa 1. Um 12 Uhr startet die Begegnung zwischen TSG Schlitz 2 und dem aktuellen Tabellenzweiten PSV BG Fulda 2. Die Mannschaften freuen sich über zahlreiche Unterstützung. Kaffee und Kuchen sowie spannende Spiele sind wie immer garantiert.