4:4 Unentschieden: TSG Schlitz gegen ESV Jahn Treysa

Es gelang noch ein denkbar knappes Ergebnis

Schlitz Nach dem klaren 8:0 der Schlitzer Mannschaft am vorhergehenden Wochenende war es diesen Sonntag beim Auswärtsspiel gegen Treysa denkbar knapp. Nach Zittern und nervenaufreibenden Spielen gelang es der TSG Schlitz noch ein 4:4 rauszuholen. Die Anspannung hielt bis zum Schluss. Dadurch dass die Gegner nur mit einer Dame angetreten waren, konnten leider nicht alle unsere Damen zum Einsatz kommen. Beinahe hätte es auch für einen Sieg gereicht. Im letzten Spiel beim Herreneinzel Ekrem Richter gegen Gunnar Krosky hielten alle Zuschauer und Spieler die Luft an. Nachdem Ekrem den ersten Satz mit 9:21 deutlich abgeben musste, holte er sich im zweiten Satz das Spiel mit 21:17 zurück. Im dritten Satz ging es dann bis ans Äußerste und Hochspannung lag in der Luft. Trotz hervorragender Spieltechnik und Laufeinsatz musste es dann passieren, das 20:22 für den Gegner. Als wenn es nicht an Spannung gereicht hätte, spielte im Nachbarfeld Carlo Kuhnert in drei Sätzen gegen Christian Schier-Zulauf das zweite Herreneinzel.
Durch geschickte Spielumstellung gelang es Carlo Kuhnert nach dem ersten Satz mit 12:21 seinen Gegner im zweiten Satz zu verwirren und den Satz mit 21:16 für sich zu gewinnen. Den dritten Satz musste er dann allerdings leider zu 12:21 abgeben. Aber nicht alle Einzel mussten abgeben werden. Das dritte Herreneinzel spiele Sebastian Litz gegen Janosch Adams souverän und sportlich mit 21:15 und 21:10. Der Punkt des ersten Herrendoppels Ochs/Wink ging dann leider in zwei äußerst knappen Sätzen mit 20:22 und 18:21 an den Gegner Krosky/Roeschert. Im zweiten Herrendoppel lag der Erfolg aber auf unserer Seite. Im Doppel Kuhnert/Litz gegen Eberhardt/Adams konnten unsere Spieler den Punkt für Schlitz in einem Zwei-Satz-Sieg mit 21:17 und 21:15 einholen.
Das Mix Schächtel/Wink unterlag dem Treysaer Mix Fuhrmeister/Zulauf bedauerlicherweise knapp im zweiten Satz mit 14:21 und 19:21. Insgesamt kann man sagen, dass es eins der spielstärksten Einsätze der Schlitzer Mannschaft war. Die Punkte innerhalb der Spiele wurden bis aufs letzte ausgereizt. Von dem nächsten anstrengenden Spiel können sich die Spieler nun erst mal die nächsten 2 Wochenenden erholen und regenerieren. Dieses findet wieder als Heimspiel am 2.10.2011, 10 Uhr in der Dreifelderhalle statt. fri