Erfolgreicher Sieg gegen Treysa mit 5:3

Schlitzer Badmintonmannschaft holt wichtigen Punkt mit 5:3 gegen den ESV Jahn 1871 Treysa 1

Am vergangen Sonntag begrüßte man herzlich den Verein Treysa in der Schlitzer Drei-Felder-Halle.

Das frostige Wetter mit den Minusgraden ließ man getrost draußen und für die Zuschauer stand schon heißer Kaffee und Tee bereit.

Begonnen wurde mit den Doppeln.

Das erste Herrendoppel spielte wieder das eingespielte Doppel Gimpel/Kuhnert, diesmal gegen Eberhardt/Schier-Zulauf. Den ersten Satz gewannen sie relativ klar mit 21:14, mussten den zweiten Satz jedoch leider sehr knapp mit 19:21 abgeben. Doch im dritten Satz zeigten sie wieder ihr sicheres Spiel und holten den Punkt mit 21:12.

Unser zweites Herrendoppel Litz/Richter hatte leider etwas Pech. Geprägt von zwei knappen Sätzen mussten sie das Spiel gegen Krosky/Roeschert mit 18:21 und 20:22 abgeben.

Im Damendoppel lieferten sich Schächtel/Weber gegen Breul/Fuhrmeister einen regen Schlagabtausch. Nachdem man den ersten Satz zu 16:21 verlor, ging es im zweiten Satz hoch her. Auf der Tribüne fieberte man mit jedem Punkt mit. Erst schien es fast vorbei zu sein, als der Gegner nur noch einen Punkt zum Gewinnen brauchte, doch unsere Damen ließen sich den Satz nicht nehmen. Von Spannung geprägt, wechselten sich die beiden Doppel mit einem nervenraubenden Punktstand ab. Vollständig ausgereizt mit 30:28 machten unsere Damen dann den entscheidenden Punkt und gewannen den zweiten Satz. Man hätte sehr gerne auch den dritten Satz ausgespielt, doch leider verletzte sich die Dame des gegnerischen Teams und der Satz konnte nicht mehr ausgetragen werden.

Im ersten Herreneinzel spielte Ekrem Richter gegen Gunnar Krosky. In drei sehr temperamentvollen Sätzen musste sich Ekrem Richter geschlagen geben und den Punkt mit 15:21,21:19 und 9:21 abgeben.

Im Dameneinzel trat Valentina Schächtel gegen Mareike Fuhrmeister an. Anfang sah es sehr gut aus, rasch baute sie einen Punktevorsprung auf, doch dann kam sie aus ihrem Spielfluss und lies die Gegnerin aufholen und musste den Satz ganz knapp abgeben. Auch im zweiten Satz kam sie nicht richtig ins Spiel und musste den Punkt mit 20:22 und 15:21 abtreten.

Bei einem Punktestand von 3:3 kam es nun auf die zwei letzten Herreneinzel an.

Das dritte Herreneinzel spielte Carlo Kuhnert gegen Janosch Adams. Klar und souverän holte er das Spiel mit 21:12 und 21:17 und sicherte somit schon einmal das Unentschieden.

Im zweiten Herreneinzel trat Simon Gimpel gegen Lorenz Eberhardt an. Das Spiel sollte über Sieg oder Unentschieden entscheiden. Dementsprechend war auch die Anspannung bei den Zuschauern zu spüren. Überraschenderweise ging es diesmal nicht wie von Simon Gimpel gewohnt in die dritte Runde. In zwei Sätzen mit schönen Ballwechseln wurde der Punkt mit 21:12 und 21:17 geholt.

Die Freude über den Sieg war groß, da man sich ja schon im Hinspiel mit einem Unentschieden zufrieden geben musste.

Anschließend wurde gemeinsam in gemütlicher Runde mit den Gegnern am "Buffet" noch geplaudert und Zeit verbracht.

Das nächste Spiel ist wieder ein Auswärtsspiel. Diesmal geht es zum Tabellenersten 1.BC Kassel 3 nach Kassel. Für alle die sich von der Entfernung nicht abschrecken lassen, findet das Spiel um 13:00 Uhr am 12.02.2012 in der Ysenburgstraße 17, 34125 Kassel statt.