Letztes Hinrunden-Spiel Schlitz gegen Fulda 2

Letztes Hinrunden-Spiel Schlitz gegen Fulda 2 musste leider mit 3:5 abgeben werden

Vergangen Sonntag trafen sich die Spieler zu ihrem letzten Hinrunden-Spiel in Fulda.

Es war nicht nur das Auswärtspiel mit kürzester Entfernung in der Klasse. Es war auch ein Spiel unter Freunden, da Spieler beider Vereine oft im benachbarten Verein zusammen trainieren und angehören. 

Die Fuldaer Mannschaft trat in Stammformation auf, was leider bei den Schlitzern, zum Teil aus Verletzungsgründen, nicht möglich war. Trotzdem waren auch die Ersatzspieler eine große Bereicherung und holten wichtige Punkte ein. 

Ebenfalls war auch auf den Schlitzer-Fanclub diesen Sonntag wieder verlass, der seiner Mannschaft zahlreich unterstütze.

Los ging es wie immer mit den Damen- und Herrendoppeln. Beim Damendoppel Grosch/Weber gegen Bittner/Winkler war leider nicht viel zu machen. Trotzdem erkämpften unsere Damen im ersten Satz 11 Punkte und gaben das Spiel mit 11:21 und 7:21 ab.

Beim ersten Herreneinzel lief es diesmal auch nicht ganz wie gewünscht. In einem Zwei-Satz-Spiel mussten Litz/Richter leider das Spiel mit 12:21 und 14:21 an ihre Gegner Rübsam/Winkler abgeben.

Den ersten Punkt für die Schlitzer holte das zweite Herrendoppel Gimpel/Kuhnert gegen Bittner/Riesner. In einem souveränen Spitzenspiel bezwangen sie ihren Gegner. Auch die Zuschauer waren begeistert von dem schönen Spiel und freuten sich über den ersten Punkt.

Im ersten Herreneinzel zeigte Ekrem Richter gegen Ralf Rübsam ebenfalls ein erstklassiges Spiel. In zwei Sätzen mit 21:16 und 21:14 holte er den zweiten Punkt für die Schlitzer-Mannschaft.

Yvonne Grosch, die sonst mehr Doppel und Mixed spielt, bestritt diesmal ihr erstes Dameneinzel in der Saison gegen Eva Maria Becker mit 12:21 und 9:21.

Obwohl das gegnerische Mixed Winkler/Riesner sehr stark und schon über mehrere Jahre eingespielt ist, zeigte das Schlitzer Mixed mit Weber/Kuhnert deutlichen Widerstand und gab den ersten Satz leider knapp mit 18:21 ab. Der zweite Satz ging zu 12:21 aus. Somit musste dieser Punkt an Fulda abgegeben werden.

Im dritten Herreneinzel trat Simon Gimpel gegen Peter Bittner an. Durch den einzigartigen Spielstil von Simon Gimpel hatte der Gegner keine Chance. Simon Gimpel gewann das Spiel in zwei Sätzen mit 21:12 und 21:15.

Beim zweiten Herreneinzel musste Sebastian Litz gegen Ralf-Gero Winkler leider den Punkt mit 14:21 und 15:21 abgeben.

Trotz der knappen Niederlage mit einem 3:5, ging es munter und fröhlich gemeinsam auf den Weihnachtsmarkt um die Hinrunden-Saison abzuschließen.

Die Spieler freuen sich schon bereits auf die Rückrunde, die am Sonntag, den 22.01.2012 - 10:30 Uhr, mit einem Heimspiel gegen Bad Hersfeld in der Drei-Felder-Halle beginnt.